This website uses cookies

Burg Rothenfels verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu.

Bildungsstätte der Burg Rothenfels

Kulturelle Bildung auf der Burg ist anregend und erholsam für Geist, Leib und Seele.mehr lesen

Was macht die kulturelle Bildung auf der Burg so besonders, was zeichnet die Tagungen aus? Sind es die 100 Jahre Erfahrung und der Schwung der Jugendbewegung? Ist es das ganzheitliche Menschenbild: die Einbindung aller intellektuellen, kreativen und musischen Fähigkeiten? Die Auseinandersetzung mit Themen, die das Leben betreffen? Die Referentinnen und Referenten unserer kulturellen Bildung, die sich hier auf einen intensiven Austausch einlassen? Das Miteinander der Generationen? Die Atmosphäre und Gastlichkeit der Burg? Das unaufdringliche Angebot einer einfachen Spiritualität an einem Gründungsort der Liturgischen Bewegung des 20. Jahrhunderts? Oder sind es die vielen interessanten Menschen, die hier aufeinandertreffen, weil sie eine besondere kulturelle Bildung suchen?
Viele unserer Gäste haben eine eigene Antwort auf die Frage, warum sie immer wieder herkommen – in unsere „Werkstatt für gelingendes Leben“. Aber die meisten spüren es: Kulturelle Bildung auf Rothenfelser Tagungen tun einfach gut und bringen neben Bildung Impulse, Frische und Musik in Ihr Leben.weniger anzeigen

Bildungsstätte der Burg Rothenfels

Kulturelle Bildung auf der Burg ist anregend und erholsam für Geist, Leib und Seele.mehr lesen

Was macht die kulturelle Bildung auf der Burg so besonders, was zeichnet die Tagungen aus? Sind es die 100 Jahre Erfahrung und der Schwung der Jugendbewegung? Ist es das ganzheitliche Menschenbild: die Einbindung aller intellektuellen, kreativen und musischen Fähigkeiten? Die Auseinandersetzung mit Themen, die das Leben betreffen? Die Referentinnen und Referenten unserer kulturellen Bildung, die sich hier auf einen intensiven Austausch einlassen? Das Miteinander der Generationen? Die Atmosphäre und Gastlichkeit der Burg? Das unaufdringliche Angebot einer einfachen Spiritualität an einem Gründungsort der Liturgischen Bewegung des 20. Jahrhunderts? Oder sind es die vielen interessanten Menschen, die hier aufeinandertreffen, weil sie eine besondere kulturelle Bildung suchen?
Viele unserer Gäste haben eine eigene Antwort auf die Frage, warum sie immer wieder herkommen – in unsere „Werkstatt für gelingendes Leben“. Aber die meisten spüren es: Kulturelle Bildung auf Rothenfelser Tagungen tun einfach gut und bringen neben Bildung Impulse, Frische und Musik in Ihr Leben.weniger anzeigen

15 Veranstaltungen
  1. 007
    Fr, 12.03.2010 bis So, 14.03.2010

    Religion Musik
    „Kommt und helft mir klagen …“.
    „Kommt und helft mir klagen …“.

    Musik aus Bachs Matthäuspassion singen und meditieren mit Dr. Gudrun Kuhn und Stefan Rauh.

  2. 011
    Di, 06.04.2010 bis Mi, 14.04.2010

    Musik Gestalten
    Instrumentenbau mit Walter Waidosch.
    Instrumentenbau mit Walter Waidosch.

    Die Instrumente werden nach alten Bildvorlagen oder Originalen ohne Bausatz gebaut. Vom Zuschnitt des blanken Holzes an werden alle Arbeitsweisen mit traditionellen Werkzeugen und Materialien geübt.

  3. 012
    Di, 06.04.2010 bis So, 11.04.2010

    Musik
    Gamben-Consort-Kurs – der Klassiker für Fortgeschrittene.
    Gamben-Consort-Kurs – der Klassiker für Fortgeschrittene.

    Mit Franziska Finckh (Karlsruhe), Thilo Hirsch (Basel) und Jenny Westman (Bremen). Intensive Beschäftigung mit einem anspruchsvollen Repertoire. Zusätzlich möglich: Vokalensemble, Chorsingen, Abendprogramme, Instrumentenbau ...

  4. 017
    Fr, 21.05.2010 bis Mo, 24.05.2010

    Musik
    „Veni sancte spiritus“ – verbotene Sakralmusik zu Pfingsten.
    „Veni sancte spiritus“ – verbotene Sakralmusik zu Pfingsten.

    Mit Walter Waidosch. Wiederbelebung liturgischer Festmusik aus Mittelalter und Renaissance, die dem Konzil von Trient zum Opfer fiel (Chorgesang und Instrumentalmusik): wunderbar farbiges und sinnlich wirkungsvolles Material mit reicher Melodik.

  5. 021
    Mo, 24.05.2010 bis So, 30.05.2010

    Musik Tanz
    Stürme, Träume, Sommernächte.
    Stürme, Träume, Sommernächte.

    Das Phantastische in Musik und Tanz zu den Zeiten Shakespeares, Purcells und der Ars subtilior des späten Mittelalters. Mit Lieven Baert, Beate Knobloch, Eva Röll, Stefan Baier, Barbara Ebel, Thilo Hirsch, Verena Kronseder, Walter Waidosch.

  6. 022
    Di, 25.05.2010 bis So, 30.05.2010

    Musik Gestalten
    Musisch-kreative Familienwoche I.
    Musisch-kreative Familienwoche I.

    Ein fröhliches Miteinander mehrerer Generationen für Kinder/ Jugendliche von 5 bis ca. 15 Jahren und Erwachsene: Figurentheater, Bewegungstheater, Märchenspiel, Singen, Musizieren, Tanzen, Lagerfeuer, Spiele. Mit Katharina Stadler, Manfred Gemkow, Gerhard Peter, Anna Rudhardt.

  7. 023
    So, 30.05.2010 bis Mi, 02.06.2010

    Musik
    „The Viol made easy“
    „The Viol made easy“

    Ein Lehrgang für Einsteiger in die wunderbare Welt der Viola da Gamba (und verwandter Instrumente) vermittelt Basiskönnen in einer Kombination von Gruppen- und Einzelunterricht. Mit Walter Waidosch.

  8. 024
    Mi, 02.06.2010 bis So, 06.06.2010

    Musik Tanz
    Rhythmen, Lieder und Tänze der Internationalen Folklore.
    Rhythmen, Lieder und Tänze der Internationalen Folklore.

    Getanzt werden einfache, aber auch schwierigere Tänze nach vielfältigen, kontrastreichen Musiken und Rhythmen. Mit Margret Mirza-Kloé, Birgitt Karlson, Franz-Xaver Reinprecht.

  9. 027
    Do, 15.07.2010 bis So, 18.07.2010

    Religion Musik
    „So fern der Morgen ist vom Abend“.
    „So fern der Morgen ist vom Abend“.

    Tagung aus der Reihe „Musik und Theologie“ mit Brigitte Wendeberg und Sibylle Biermann-Rau. Die Tageszeiten haben verschiedene geistige Qualitäten und lösen unterschiedliche Bilder und Stimmungen in uns aus ...

  10. 029
    So, 01.08.2010 bis So, 08.08.2010

    Musik Gestalten
    „Liebesleid und Liebesfreud!“ – Sommer-Musik-Woche.
    „Liebesleid und Liebesfreud!“ – Sommer-Musik-Woche.

    Musik der Renaissance und des Früh-Barock (und auch Modernes) für Gesang, Blockflöte, Viola da Gamba und Instrumentenbau mit Tina Groth, Brigitte Braun-Bader, Ute Braun-Böcherer, Elvira Lessle, Michael Webert und Geigenbauer Christian Pabst.

  11. 031
    So, 08.08.2010 bis So, 15.08.2010

    Musik
    3. Rothenfelser Chorwoche mit integriertem Dirigierkurs.
    3. Rothenfelser Chorwoche mit integriertem Dirigierkurs.

    Im 3. Jahr längst ein Klassiker: Mit Extra-Chor und Stimmbildung wird jeder auf seinem Niveau optimal gefördert. Für Dirigierende: Technik, Haltung, Werkanalyse, Probenaufbau. Mit Tobias Brommann, Elisabeth Esch, Stefan Rauh und Britta Süberkrüb.

  12. 032
    Di, 10.08.2010 bis So, 15.08.2010

    Musik Gestalten
    Musisch-kreative Familienwoche II
    Musisch-kreative Familienwoche II

    Ein fröhliches Miteinander mehrerer Generationen für Kinder/Jugendliche von 5 bis ca. 15 Jahren und Erwachsene: Figurentheater, Bewegungstheater, Märchenspiel, Singen, Musizieren, Tanzen, Lagerfeuer und Spiele. Mit Verena Brunner, Peter Hofmann, Thomas Langmeier, Carolyn Ohnesorge, Eva Simetsberger.

  13. 037
    Fr, 03.09.2010 bis So, 05.09.2010

    Musik Kultur
    Afrika in spirit – Singen, Trommel und Kultur.
    Afrika in spirit – Singen, Trommel und Kultur.

    Mit Franz-Xaver Reinprecht, Georg Wißkirchen und Michael Kofi Mensah. Singen – Lieder aus Afrika sind Ausdruck von großer Kraft und Lebendigkeit. Trommeln – Lebensfreude mit Tiefgang. Kultur – den Reichtum Afrikas entdecken.

  14. 038
    Di, 07.09.2010 bis So, 12.09.2010

    Musik Tanz
    „Viva la Gracia“.
    „Viva la Gracia“.

    Tanz und Musik im spanischen Königreich des 17. Jahrhunderts –

    Unter der Leitung von Lieven Baert, Walter Waidosch u.a. verbinden sich Alte Musik, Chorgesang, Werkanalyse und Tanz zu einem Gesamtkunstwerk von großer Authentizität.

    Bitte beachten: Der Kurs wurde verkürzt und beginnt daher erst am Dienstag, 07.09.2010!!!

  15. 040
    Fr, 10.09.2010 bis So, 12.09.2010

    Musik
    Klezmer-Improvisationen mit Helmut Eisel
    Klezmer-Improvisationen mit Helmut Eisel

    Die Improvisationsmethode basiert auf dem mystischen Musikverständnis und dem Melodiengut jüdischer Wandermusikanten. Begleitende Informationen über Klezmermusik und ihren mystischen Hintergrund.
    Dieser Kurs ist bereits ausgebucht! Aufnahme in Warteliste ist möglich!

Verwandte Themen